Sportangebote

Die Sportgemeinschaft Schildow e.V. bietet eine breite Palette an Sportangeboten
Leider wird jedoch der Bereich Fußball nicht abgedeckt (siehe Text unten!), auch wenn regelmäßig Anfragen an uns gestellt werden. Wir können aber Fußballinteressierte die SG Schönfließ 2010 e.V. empfehlen, die viele Altersgruppen Angebote haben. Genauere Informationen sind über den unten stehenden Link zu entnehmen:
   

   

SG Schönfließ 2010 e.V.       

 

Fußballgeschichte der SG Schildow

Leider gibt es seit Beginn der Spielsaison 2002/03 in der SG Schildow keine Fußballabteilung mehr. Hintergründe entnehmt den Auszügen des Leserbriefes vom 1. Vorsitzenden der SG Schildow am 17.05.2002, veröffentlicht im Oranienburger Generalanzeiger und der Märkischen Allgemeinen:

Die SG Schildow spielte 5 Punktespielserien in der Kreisklasse Süd, des Fußballkreises Oberhavel, davon das erste Jahr in Hennigsdorf, anschließend vier Jahre in Mühlenbeck.

Seit Anbeginn wurde viel Zeit, Mühe und sonstiges durch den Verein investiert, um im Ort Schildow eine Möglichkeit zu schaffen, Wettkampfsport in der Sportart Fußball durchzuführen. Leider ohne Erfolg.

Zwischenzeitliche Versuche am Kiessee in Schildow mit Fördermitteln einen Platz zu errichten, scheiterten unter anderen an der Unentschlossenheit des Gemeindeparlaments.

Die Saison 2000/01 war gerade beendet, als uns der SV Mühlenbeck fairer Weise langfristig mitteilte, dass ab der Saison 2002/03 für die SG Schildow keine Möglichkeit bestehen wird, diese Anlage weiter zu nutzen, da die Trainingszeiten selber benötigt werden.

Varainten mit möglicher Anmietung von anderen Fußballplätzen in anderen Orten wurden verworfen, da damit der Kommune Schildow "Recht" gegeben würde, dass es auch ohne eigenen Platz geht. Geht es aber nicht, schon gar nicht für einen Ort, der inzwischen über 4.500 Einwohner hat. Wer Anfang der 90er Jahre die einzige verfügbare Fläche verkauft, die für den Sport nutzbar war, ohne sich über Ersatz auch nur den Hauch von Gedanken zu machen, der hat es eigentlich auch nicht verdient, das es in seinem Ort einen Sportverein gibt, der sich namentlich mit diesem identifiziert.

 

Eine Bildergalerie aus glanzvollen Zeiten: